*** DAUERHAFTE AKTION *** – Schöne Erinnerungen, Dankbarkeit, Verbundenheit im Leben und Glück.

Dankbarkeit
Durch Worte zu schönen Erinnerungen, Dankbarkeit, Verbundenheit im Leben und Glück kommen? Lasst es uns gemeinsam mit dieser dauerhaften Aktion versuchen! 

Bevor wir gemeinsam die Aktion beginnen, möchte ich erzählen, wie ich auf diese Idee gekommen bin:

Vor kurzem war ich in Lettland, und dieses Land fütterte einen Gedanken, der schon seit mindestens einem Jahr in mir schlummert. Die Erzählung, warum gerade in Lettland, lasse ich hier aber aus, denn das werde ich demnächst in meinem Beitrag über meine Litauen- und Lettlandreise erzählen…

Der gefütterte Gedanke

Wir leben so sehr im Überfluss, dass wir vergessen, was und wen wir eigentlich haben. Wir vergessen, wertzuschätzen, dankbar zu sein.
Dabei ist Dankbarkeit doch so ein schönes Gefühl, das uns alle mehr verbinden kann als negative Gefühle wie Unzufriedenheit, Neid oder Ablehnung. Wir fordern viel, erwarten viel, aber nehmen nicht mehr wahr, was uns das Leben schenkt.

Der Auslöser für diese Aktion

Vor ein paar Tagen kommentierte ich auf Facebook einen Beitrag des Bürgermeisters unserer Stadt und bereute es kurz darauf fast wieder.

Warum? –

Ich drückte meine Traurigkeit über ein Bauvorhaben aus, aber nicht, weil ich gegen das Bauvorhaben bin. Ich drückte meine Traurigkeit aus, weil ich die Wiesen, die dann verschwinden werden, in Nostalgie vermissen werde. Schließlich waren sie mein ganzes Leben lang da.
In meiner persönlichen Nostalgie habe ich mich so an meine schönen Erlebnisse erinnert, was mir trotz und wegen der Wehmut auch gut getan hat – Ich bin eben auch eine idealistische, pantheistische Poetin, die vielleicht in die Epoche der Romantik gepasst hätte.
Aber darum geht es hier nicht.
 
Nachdem ich diesen Beitrag kommentiert habe, schrieben auch andere etwas in die Kommentare. Die meisten Kommentare hatten einen anklagenden oder zumindest negativen Unterton.
Diese Tendenz überhaupt in allen Medien beschäftigt mich schon sehr lange und ich habe schon oft darüber nachgedacht, wie man dem entgegenwirken könnte und ich denke, dass ich mit diesem Gedanken auch nicht alleine bin.
 
So, und jetzt das, was ich mir nach dieser Begebenheit überlegt habe:
 
Weil die Menschen so oft unzufrieden sind, so viel Negatives sehen, so viel kritisieren, so viel hassen, so viel ablehnen, möchte ich in ihnen und damit auch in jedem von euch etwas anderes erwecken:
Schöne Erinnerungen, Dankbarkeit, Verbundenheit im Leben und Glück.

Schöne Erinnerungen, Dankbarkeit, Verbundenheit im Leben und Glück.


Dies ist vor allem an alle meine Freunde, Nachbarn, Mitbewohner, Mitbürger in Bad Sooden-Allendorf gerichtet, aber auch gerne an alle anderen, die dieses „Experiment“ mitmachen möchten.

Es ist an alle gerichtet, die mit Worten Schönes erleben und verbreiten wollen.
An alle, die sich vielleicht von anderen inspirieren lassen möchten.
 
Wofür in deiner Stadt bist du dankbar?
Wem willst du danken? – Ob einer Einrichtung oder einer Person, ist egal – such es dir aus!
Welche schöne Erinnerung oder Geschichte kannst du erzählen?
Mit wem oder was fühlst du dich besonders verbunden?
 
Erzähle deine kleine Geschichte, teile diesen Beitrag und verbreite ein kleines Stück Frieden, Dankbarkeit, Glück und Zusammenhalt in der Welt. <3
 
Ich bitte dich von Herzen, mache mit!
Ich freue mich auf deine Geschichte!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected!!