Betrachtungen #1

Gegenlicht

Betrachtungen #1
[Gegenlicht]

Die Sonne geht unter. Du fliegst auf.
Du gehst auf in deinem Kreisen, suchst Wesen deiner Art, um sie mitzunehmen, fortzutragen. Und ihr alle fliegt im Runden.
Ich betrachte euch und die untergehende Sonne, euren Himmel.
Ihr seid ein Tornado, gewaltiger als mein Wind.
Die Sonne steht unter euch, versteckt sich hinter den Bergen, doch über euch bricht schon die Nacht herein.
Ihr müsst euch eilen. Ich weiß, dass ihr der Sonne folgt – zu oft sah ich euch schon. Doch diesmal ist es fast zu spät: Die Nacht – sie fällt.
Und ihr seid immer noch da, umkreist die Betonklötze, wartet auf euresgleichen.

Geht nicht! Bleibt hier! – möchte ich rufen, doch es trennen mich Fenster und Scherben von euch.

Eine kurze Ablenkung – die Dozentin sagt etwas über Datenbanken (virtuelle Betonklötze) – ich blicke wieder zum Fenster:

Ihr seid nicht mehr da.


Foto: pixabay.com

Du möchtest weitere Betrachtungen lesen? Du findest sie hier:
Betrachtungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected!!