Postmoderne ist…

Einsamkeit im Überfluss
und Nie Genug
im World wide web
Vergiftet von Datenströmen
wagst du einen Entzug
und gelangst in die Einsamkeit
der realen Welt

Gratuliere
Keine sozialen Netzwerke
ergo keine Vernetzung
Ohne Anschluss
Ohne Kontakte
Du hast null Likes, denn
Ohne Status
Ohne Story
Hast du kein Life
Die Devise lautet
Online ergo sum
Ich bin online also bin ich

Deshalb öffne den Browser
such was du willst
Freunde Wissen Geld
dein neuestes Vorbild
deine Idee für ein neues Gedicht
und unser neues Produkt
heute exklusiv für dich
Öffne nur den Browser
und du findest das Beste vom Besten…

…leider nicht
Im Meer von Reizen
kann man keinen Goldfisch finden
Im eiskalten Überfluss
nur das Herz verlieren
Du bist aufgetaucht
aber nicht aufgetaut
Du fühlst nicht mehr
das Papier die Poesie
Schreibst Liebeserklärungen an Mauer und Wand

Du verschickst Telegramme im Sekundentakt
aber deine Botschaft kommt nie an
Das ist Post-Moderne
die Moderne der Post
Im Briefkasten nur Überreste der Vergangenheit
Keiner will dich lesen
niemand hört dir zu

– Hey, wie geht’s? Alles klar?
– Ja super, aber keine Zeit
– Okay, dann mach’s gut!
– Du auch, like meinen Beitrag auf Instagram!

Aber ich gehe offline.
Mich begrüßt meine Katze
und mein Freund.
Der Wald neben dem Haus.
Der See im Dorf.
Manchmal auch die Einsamkeit.
Aber ich lerne zu atmen.
Lerne zu sehen, zu fühlen, zu denken,
lerne zu leben,
genug für mich selbst
und vor allem
ich in meiner Haut zu sein.


Foto: Julia Andrejeva
Weitere Gedichte findest du unter der Kategorie Poesie. // Другие стихотворения ты найдешь в категории „Poesie“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected!!